Elektra Elektronik GmbH
& Co. Störcontroller KG

Hummelbühl 7-7/1
71522 Backnang
Tel. 07191 182-0
Fax 07191 182-200
info[at]ees-online.de

Öffnungszeiten
Mo-Do 8.00-17.00 Uhr
Fr 8.00-15.00 Uhr

Ansprechpartner
VertriebSkontakte

Tel.  07191 182-0
Fax 07191 182-200
support[at]ees-online.de

Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.00-17.00 Uhr
Fr 8.00-15.00 Uhr


Serviceteam
Problemlösung finden (FAQ)

Kontaktbox

Kontakt
Die Angaben im Kontaktformular werden nur zum Zwecke der Bearbeitung der Kontaktaufnahme gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wasser
Sanierung der Fernwirk- und Prozessleitechnik in der Wasserversorgung
Energiedorf Wildpoldsried

Im Rahmen einer Sanierung und Erweiterung der bestehenden Wasserversorgung wurde die Firma EES beauftragt, die fernwirktechnische Anbindung aller – teils neu errichteten – Außenbauwerke sowie die Einrichtung eines Prozessleitsystems für die Wasserversorgung zu realisieren. Nach Stilllegung der vormals genutzten Standleitung zwischen Brunnen und Hochbehälter wurde bereits im Vorfeld eine Funkübertragung installiert, welche die Übertragung von Meldungen und Messwerten zwischen Brunnen, Hochbehälter und Zentrale ermöglicht.

Aufgabenstellung

Im Zuge des Neubaus von 3 Brunnen mit Betriebshaus soll die bestehende Funk-Fernwirkanlage erweitert werden. Die Daten aller Hochbehälter und Brunnen sollen zur Zentrale im neuen Betriebshaus übertragen werden.

Hier ist eine umfassende Steuerung der Wasserversorgung einzurichten, zu berücksichtigen sind hierbei Laufzeiten und Pumpenwechsel der Brunnenpumpen, Energieeffizienz, unterschiedliche Betriebsarten (in Abhängigkeit von Hoch- und Niedrigtarifzeiten), sowie eine Überwachung und Plausibilitätsprüfung der angeschlossenen Messtechnik.

Zusätzlich zur Steuerungs- und Fernwirktechnik soll ein Prozessleitsystem installiert werden, welches neben dem Bedienplatz über einen Bereitschafts-Client verfügt und Zusatzfunktionen wie Alarmierungsmodule und Wartungsmanagement bietet.

Vorteile
  • Fernwirktechnik und Steuerung in einem Modul vereint
  • Gebührenfreier Funk im ISM-Band
  • Einfache Anbindung der Messtechnik
  • Prozessleitsystem und Fernwirktechnik optimal
    aufeinader abgestimmt

Lösung

Zum Einsatz kommt das MFW-Fernwirksystem für Funk-Übertragung. Im Betriebshaus werden alle Messwerte (Durchfluss und Fördermengen der Pumpen, pH-Wert, Leitfähigkeit etc.) von der MFW-Masterstation zentral erfasst und archiviert.

Im Hochbehälter erfolgen eine Pegelmessung sowie die Messung der Zu- und Abflussmengen. Die Masterstation verfügt über eine integrierte Soft-SPS gem. IEC61131, mit welcher die Steuerung der Wasserversorgung und die Überwachung der angeschlossenen Messtechnik ausgeführt werden.

Um eine ökonomische Nutzung der Brunnen zu gewährleisten, wird die Brunnenbewirtschaftung zeitabhängig gesteuert.

Die übrigen Standorte werden über den lizenz- und gebührenfreien Funk im 70cm-ISM-Band an die Masterstation angebunden.

Da nicht alle Standorte über eine Sichtverbindung zur Masterstation verfügen, wird eine Unterstation als Relaisstation verwendet und ermöglicht so die Funkanbindung der Stationen ohne direkte Verbindung.

In allen Gebäuden wird mit dem MFW ein Objektschutz realisiert.

Als Prozessleitsystem kommt das System ILTIS von der Firma IST zum Einsatz. Hier werden die Berichtsprotokolle für das Wasserwirtschaftsamt erstellt sowie eine Alarmierung des Bedienpersonals per SMS ausgelöst.

Products in use