Elektra Elektronik GmbH
& Co. Störcontroller KG

Hummelbühl 7-7/1
71522 Backnang
Tel. 07191 182-0
Fax 07191 182-200
info[at]ees-online.de

Öffnungszeiten
Mo-Do 8.00-17.00 Uhr
Fr 8.00-15.00 Uhr

Ansprechpartner
VertriebSkontakte

Tel.  07191 182-0
Fax 07191 182-200
support[at]ees-online.de

Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.00-17.00 Uhr
Fr 8.00-15.00 Uhr


Serviceteam
Problemlösung finden (FAQ)

Kontaktbox

Kontakt
Die Angaben im Kontaktformular werden nur zum Zwecke der Bearbeitung der Kontaktaufnahme gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auslaufmodelle

Wir entwickeln unser Produktportfolio ständig weiter und die Funktionen älterer Serien fließen in die Funktionalität der neuen Geräte ein. Aus diesem Grund informieren wir hiermit über die Abkündigung betroffener Produkte.


 

Produktabkündigungen Störmeldetechnik

SRL08, SZM16 und U7

Diese Produkte wurden zum 30. Juni 2017 aus unserem Verkaufsprogramm genommen. Selbstverständlich werden wir Reparaturen und Ersatzteillieferungen im Rahmen bestehender Vertragsvereinbarungen auch nach diesem Zeitpunkt durchführen.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Migrationslösung:  Direkt zu den Vertriebskontakten

Den nachfolgend aufgeführten Übersichten entnehmen Sie bitte das Nachfolgegerät für Ihren bislang eingesetzten Störmelder.

Abkündigung der Wählleitungsverbindungen

Analoge oder ISDN Verbindungen

In der Fernwirktechnik oder Fernwartung von Anlagen wurden häufig zur Datenübertragung analoge oder ISDN Wählleitungsverbindungen eingesetzt, damit stehen nun viele Anwender vor einem Problem. Mit der von der Telekom für 2018 angekündigten flächendeckenden Umstellung auf IP-Datendienste ist ein verlässlicher Betrieb dieser Anlagen oftmals nicht mehr möglich.

Hinzu kommt außerdem, dass Neuverträge bei den GSM-Providern immer seltener den CSD-(circuit-switched-data) Datendienst, der für die drahtlosen Wählleitungsverbindungen benötigt wird, beinhalten.

Was bedeutet CSD?

Die gravierendste Auswirkung ist die nicht mehr definierte Telegrammlaufzeit und damit häufen sich Übertragungsfehler und sogenannte "Timeouts", die zu teils x-fachen Wiederholungen und Kostenanhäufungen führen. An unserer Hotline häufen sich schon jetzt Hilferufe von Betreibern dieser Anlagen.

Es ist offensichtlich, dass mit der Umstellung längst begonnen wurde. Wir möchten Sie daher proaktiv informieren und Ihnen Migrationswege aufzeigen! Durch die Modularität unserer MFW-Fernwirksysteme ist es leicht möglich, bestehende Anlagen umzurüsten. Eine Umstellung bietet zusätzlich auch weitere Vorteile, die eine paketorientierte Übertragsweise mit sich bringt.

Wir bieten Ihnen gerne unsere Beratung und Unterstützung an. Bitte wenden Sie sich an Herrn Struß unter der Nummer 07191 182-235.

Alternativ informiert Sie gerne Ihr persönlicher Ansprechpartner über die weiteren Schritte oder lassen Sie sich direkt auf einer der folgenden Messen beraten.

 

Abkündigung LEDs

Weiße LEDs für BSM 1. Generation

Abkündigung von Stromversorgungen

GSW 20 und GSW 50 sowie WSN 09