Elektra Elektronik GmbH
& Co. Störcontroller KG

Hummelbühl 7-7/1
71522 Backnang
Tel. 07191 182-0
Fax 07191 182-200
info[at]ees-online.de

Öffnungszeiten
Mo-Do 8.00-17.00 Uhr
Fr 8.00-15.00 Uhr

Ansprechpartner
VertriebSkontakte

Tel.  07191 182-0
Fax 07191 182-200
support[at]ees-online.de

Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.00-17.00 Uhr
Fr 8.00-15.00 Uhr


Serviceteam
Problemlösung finden (FAQ)

Kontaktbox

Kontakt
Die Angaben im Kontaktformular werden nur zum Zwecke der Bearbeitung der Kontaktaufnahme gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Strom
„Lumpensammler“ in der Stationsautomatisierung mit IEC 61850 Protokoll
Stadtwerke Münster GmbH

Neben den Informationen von Feld- und Schutzgeräten, fallen in Schaltanlagen zusätzliche Meldungen an, die an die Leittechnik übermittelt werden sollen. Diese Informationen sollen über die vorhandene Infrastruktur mit dem Protokoll IEC 61850 übertragen werden. Als internationaler Standard definiert IEC 61850 die Kommunikationsarchitektur für Geräte der Stationsautomatisierung. Die Norm beschreibt ein allgemeines Übertragungsprotokoll für die Schutz- und Leittechnik in elektrischen Schaltanlagen der Mittel- und Hochspannungstechnik.

Aufgabenstellung

Die Stadtwerke Münster versorgen rund 60.000 Hausanschlüsse mit Strom.  Die eigentliche Stromverteilung sowie das Zusammenfassen von Lasten und Verbrauchern erfolgt in Schaltanlagen.

Neben den Informationen von Feld- und Schutzgeräten für die Stationsautomatisierung fallen zusätzliche Einzelmeldungen beispielsweise aus Eigenbedarfszellen oder allgemeine Meldungen wie z.B. Türkontakte oder Temperaturüberwachungen an.

Diese Meldungen sollen über das Protokoll IEC 61850 an den vorhandenen Frontend-Rechner vom Typ AK 1703 übertragen und von dort weiter an die Leittechnik gegeben werden.

Neben der Weitergabe dieser Meldungen auf dem IEC 61850-Ring sollen auch klassische Störmeldefunktionen wie die Meldungsverarbeitung nach definierten Meldeabläufen, die Bildung von Sammelmeldungen oder die Ansteuerung von akustischen Signalgebern möglich sein.

Zusätzlich sollen Einzel- und Doppelbefehle von der Leittechnik vor Ort in der Schaltanlage ausgegeben werden können, z.B. Zu- oder Abschalten von Batterieanlagen.

Vorteile
  • Einbindung von Einzelmeldungen in die Stationsautomatisierung über IEC 61850
  • Integrierte Relaisausgänge zur Befehlsausgabe
  • Einfache Parametrierung über integrierten Web-Server
  • Zuverlässiger Betrieb durch störfestes Design und angepasste Signalverarbeitung
  • Hohe Funktionalität und Skalierbarkeit von 8 bis zu 192 Meldungen

Lösung

Die Störmelder der Serie USM ermöglichen die Einbindung von Einzelmeldungen in der Stationsautomatisierung über den IEC 61850 Standard.

Das Gerät erfasst Meldungen über die galvanischen Eingänge, verarbeitet diese mit individuell parametrierbaren Störmeldeabläufen und stellt Einzel- und Sammelmeldungen über den IEC 61850 Bus zur Verfügung.

Über die IEC 61850 Schnittstelle empfangene Meldungen können ebenso gemäß der parametrierten Meldeabläufe verarbeitet und am Störmelder angezeigt werden.

Zusätzlich bieten optional integrierte Relaisausgänge die Möglichkeit, über die IEC 61850 Kommunikation empfangene Einzel- und Doppelbefehle  auszugeben.
Die Parametrierung des Störmelders und die Konfiguration des IEC 61850 Interfaces werden einfach und komfortabel über den integrierten Webserver durchgeführt.

Somit können auch in der Stationsautomatisierung moderne, vernetzbare Störmelder gut für die Aufgabenstellung integriert werden. 

Eingesetzte Produkte